logo

18. Juli 2022

Eric Marschall von Schwiizerfranke

5 Fragen an den Finanzblogger

Wie würdest Du Schwiizerfranke in 3 Sätzen beschreiben?

Es gibt Finanzthemen, die uns alle treffen und es gibt Finanzthemen, die für alle wichtig wären, aber von vielen nicht oder erst zu spät wahrgenommen werden. Da finanzielle Bildung weder in der Schule richtig gelehrt wird, noch von der Finanzindustrie transparent und leicht verständlich aufgegriffen wird, gibt es Schwiizerfranke.

"Schwiizerfranke zeigt, dass Finanzen Spass machen dürfen, spannend sind und unkompliziert sein können."

Was verbindet Kaspar& Schwiizerfranke?

Kaspar& Schwiizerfranke verbindet eine ähnliche Mission. Wir senken die Hürden, um die eigenen Finanzen in den Griff zu nehmen. Während in der Finanzindustrie ansonsten gerne komplizierte Fachbegriffe verwendet werden, setzen wir auf Transparenz und Verständlichkeit. Kaspar& bietet viel mehr als eine digitale Kontolösung mit guten Konditionen fürs Ausland. Ohne einen Einsteiger zu überfordern, bietet Kaspar& den Zugang zu einem eigenen Investmentportfolio. Durch das Aufrunden kann man fast schon spielerisch in Wertschriften investieren und so ein Gefühl für Investments erhalten. Diese Lösung ist neu in der Schweiz und innovativ dazu. Für mich daher ein klarer Match mit Kaspar& Schwiizerfranke.

Hand aufs Herz: Was war Dein erster Einkauf mit der Kaspar& Karte? Kennst du es, wenn du eingeladen bist, aber nicht mit leeren Händen erscheinen möchtest? Häufig fällt mir das erst im letzten Moment auf. Mein erster Kaspar& Einkauf war daher ein Einkauf bei einem Lebensmittelhändler in Deutschland. So konnte ich nicht nur meinen alten Schulfreund erfreuen, sondern auch gleich die Wechselkursgebühren im Ausland testen.

Würdest Du sagen, dass Investieren mit Kleinstbeträgen hilft, den ersten Schritt zu machen? Definitiv. Als ich vor vielen Jahren meine ersten Investments gemacht habe, gab es solche Lösungen noch nicht. Damals musste ich bei einem Broker eine möglichst günstige Aktie finden, die ich mir leisten konnte und vielversprechend fand, um den ersten Schritt zu machen. Mit Kaspar& wäre das deutlich einfacher und sicherer in Bezug auf die Risikoverteilung gelungen. Egal wie, durch diese wichtige Lernphase muss jeder von uns gehen. Da mein erstes Investment damals aus einer einzigen Aktie bestand und diese entsprechend schwankte, habe ich den Kurs quasi stündlich gecheckt.

"Mit Kaspar& bleiben so manchem Einsteiger die schlaflosen Nächte sicherlich erspart :-)"

Was ist Dein grösster Wunsch für die Zukunft an uns? In meinen Augen hat Kaspar& ein spannendes Offering für den Start lanciert. Auch wenn das Banking bei Kaspar& nicht im Vordergrund steht, ist es doch essenziell. Persönlich würde ich mir daher noch Features wie Mobile Payment oder etwa eine Zweitkarte/Partnerkonto wünschen. Da ich weiss, dass ihr diese Themen bereits auf dem Schirm habt, freue ich mich auf künftige Updates besonders :-)

Auf seinem Finanzblog Schwiizerfranke gibt Eric sein Finanzwissen einfach verständlich, ehrlich und kurzweilig weiter. - vorbeischauen lohnt sich https://www.schwiizerfranke.com

Diese Webseite nutzt Cookies um Dir ein optimales Erlebnis bieten zu können.